Beckenbodengymnastik

 

Indikationen für Beckenbodengymnastik

Frauen nach einer Geburt

Frauen und Männer mit dem Risikofaktor Bindegewebsschwäche

Frauen und Männer mit Blasen- und Darmschwäche, Belastungs- und/oder Dranginkontinenz sowie Organsenkungen

Frauen und Männer, bei denen urologische, gynäkologische oder proktologische Operationen durchgeführt wurden.

Ziele der Beckenbodengymnastik

Durch den erhalt der Beckenbodenfunktionen sichern Sie die Kontinenz von Blase und Darm

Sie werden für Überlastungen des Beckenbodens in Folge ,, schlechter´´ Gewohnheiten sensibilisiert.

Sie erhalten wertvolle Informationen über geeignete Sportarten und eine angemessene Freizeitgestaltung.

Sie bekommen Hilfestellungen für den Alltag.

Das Übungsprogramm wird an die individuelle Problematik angepasst und hilft, sie zu lindern oder sogar zu überwinden.