Kinesio-Taping

Entwickler der Kinesio-Tape Methode ist Dr. Kenzo Kase. Dr. Kenzo Kase erkannte, dass Schmerzen oft durch Funktionsstörungen der Muskulatur und des Gewebe im Bereich von Gelenken entstehen. Seit Mitte der siebziger Jahre wird das Kinesio- Taping im Leistungsport und in verschiedenen Bereichen der allgm. Medizin und Physiotherapie eingesetzt. Bei der Kinesio Tape Methode werden vier Anlagetechniken ausgeführt.

Muskelanlage wird angewendet um einen erhöhten oder einen verminderten Muskeltonus zu normalisieren. Dadurch wird eine Schmerzlinderung und Verbesserung der Belastbarkeit erreicht.
Ligamentanlage wird bei Verletzung/ Überlastung von Sehnen angewendet. Dadurch wird eine Entlastung der Sehne sowie eine Schmerzlinderung erreicht.
Korrekturanlage wird angewendet um Fehlstellungen der Muskulatur und der Gelenke zu korrigieren.
Lymphanlage wird bei Ödemen- Stauungen eingesetzt. Dadurch wird eine Anregung des Lymphabfluss erreicht.

Das Kinesio-Tape zeichnet sich durch seine wasserresistente und atmungsaktive Eigenschaft aus, was eine lange Tragedauer bedeutet. Der Patient hat keine Einschränkungen in seiner Mobilität oder bei anderen Aktivitäten des täglichen Lebens.

41801238431156HPim1087.jpg21921238431155HPim1086.jpg